18 April 2014

Mitarbeiterevent: Gemeinsam 2014 – am neuen Firmenstandort in Osterweddingen


Am vergangenen Freitag wurde im Rahmen des Mitarbeiterevents „Gemeinsam 2014“ der neue Glasaufbereitungsstandort der Reiling Unternehmensgruppe in Osterweddingen (Landkreis Börde) eingeweiht. Die Reiling Glas Recycling GmbH & Co KG. errichtete in Osterweddingen einen weiteren Recyclingbetrieb mit insgesamt 68.000m² Fläche und einer der modernsten Aufbereitungsanlagen für die Verwertung von Hohl-, Flachglas, sowie PV-Module und sonstige Gläser.

Über 250 Mitarbeiter aus den verschiedenen Niederlassungen der ReilinG Unternehmensgruppe versammelten sich am Freitag am neuen Standort.

Die Eventagentur „impuls|event“ entwickelte für die Veranstaltung der Firma Reiling das ganzheitliche Kommunikationskonzept „Gemeinsam 2014“ und bot ein tolles Rahmenprogramm. Neben der Besichtigung der neuen Aufbereitungsanlage war das Zusammenspiel „Kettenreaktion“, an dem alle Anwesenden teilnahmen, ein weiteres Highlight. Die Aufgabe bestand darin, in Teams eine Kettenreaktion entstehen zu lassen und diese zum Ende hin durch einen Impuls auszulösen. Alle Mitarbeiter wurden in kleineren Gruppen aufgeteilt und jede bekam seinen eigenen Bauabschnitt.

Aus verschiedenen Elementen, wie Wippen, Rohre, Bälle, Haushaltswaren, Elektroteile und Motoren wurde eine komplexe Kettenreaktion entwickelt. Fingerspitzengefühl und Einfallsreichtum waren hier von großem Vorteil. Dabei zählte jedes Detail, damit am Ende alles perfekt zusammenspielt. Vor allem Neugierde, Kreativität und Kollaboration sowie kreative Lösungsfindung und Kommunikation im Team und (auch mit dem benachbarten Team) waren gefragt. So wurden nicht nur Impulse weitergegeben, sondern auch Ideen generiert, ausgearbeitet und geteilt. Und ganz nebenbei kamen die Teilnehmer miteinander ins Gespräch. So trug zum Ende hin jedes einzelne Team seinen Teil zum Gesamterfolg bei, genau wie im Unternehmen selbst.

Nach guten zwei Stunden Bauzeit standen alle Teams vor einer gigantischen Konstruktion. Die Spannung steigte. Jeder Einzelne fieberte mit, ob alle Module richtig miteinander verbunden sind und nahtlos funktionieren. Schließlich gelang es allen die Kettenreaktion erfolgreich auszulösen.

Alle Teilnehmer erlebten während des Teamevents viel Spaß und Begeisterung. Gleichzeitig wurde das Gefühl von „Gemeinsam sind wir stark – Gemeinsam bekommen wir etwas auf die Beine“ vermittelt. Die Veranstaltung endete erfolgreich mit einem gemütlichen Grillbuffet, Musik und Tanz.