09 Dezember 2019

Reiling feiert Richtfest in Burgbernheim


Ende November 2019 konnte das Richtfest des Neubaus (Verwaltungsgebäude, Werkstatt und ein Teil der Produktionshalle) auf dem Gelände der Reiling Kunststoff Recycling GmbH & Co. KG in Burgbernheim gefeiert werden.

Insgesamt investiert die Reiling Unternehmensgruppe 12-13 Mio. € in dem neuen Standort und erweitert somit den Geschäftsbereich „Recycling von Kunststoffen“ um einen dritten Standort in Mittelfranken.

Die bauliche Fertigstellung der Produktionshalle ist für April 2020 geplant. Dabei steht das nachhaltige Bauen innerhalb des Projekts im Fokus. Die Gebäude werden durch ein eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW) beheiztund eine Photovoltaikanlage mit knapp 590 kWp sorgt für effiziente Energieumwandlung.

Momentan wird der Platz bereits als Umschlagsplatz mit Lagerfläche genutzt. Dies soll in erster Linie die Logistik für das bestehende Geschäft optimieren.

Im zweiten Schritt wird eine PET- Aufbereitungsanlage errichtet, die bis zu 60.000 Tonnen Flaschen jährlich aufbereiten kann.  Des Weiteren soll der neue Standort auch als Logistikstützpunkt für das Recycling von Solarpaneelen der Reiling-Gruppe genutzt werden. Der Firmenstandort werde in der Region etwa 40 Arbeitsplätze schaffen.

Aufgrund der neuen EU-Verpackungsrichtlinie rechnen Fachverbände wie Plastics Recyclers Europe mit einem zusätzlichen Mengenaufkommen an gesammelten Flaschenabfällen von rund 500.000 Tonnen jährlich in Europa.

Reiling leistet hier einen wichtigen Beitrag und sorgt dafür, dass diese Mengen wiederverwendet werden können und nicht verbrannt werden müssen.

 

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu (mehr Infos):