17 August 2021

Reiling übernimmt Schaumglashersteller


Die Reiling Unternehmensgruppe (Marienfeld) übernimmt mit Wirkung zum 01. September 2021 die Geschäftsanteile der Schaumglas Husum GmbH in Husum (bei Nienburg) sowie der Veriso GmbH in Berlin.

Die beiden Unternehmen produzieren und vertreiben gemeinschaftlich hochwertigen Schaumglasschotter, der als Baustoff an die Bauindustrie geliefert wird. Reiling beliefert das Werk in Husum bereits seit vielen Jahren mit Scherben, die für die Produktion benötigt werden.

Aufgrund der bestehenden Geschäftsbeziehung zu Reiling, war der Verkauf der Unternehmensanteile an Reiling auch meine erste Wahl, und wir konnten uns schnell und unkompliziert auf die Eckdaten verständigen. Den Entschluss, die Anteile zu verkaufen, habe ich getroffen, da innerhalb der Familie kein Nachfolger in Sicht war, erläutert Dr. Jürgen Achilles, Eigentümer der Veriso GmbH. Die Veriso GmbH hält wiederum Anteile an der Schaumglas Husum GmbH, dessen übrigen Anteile im Besitz von Joachim Henne waren und ebenfalls an Reiling übergehen.

Herr Henne stimmte dem Verkauf zu, da nur der Verkauf beider Unternehmen für einen Käufer Sinn ergebe. Es freut uns sehr, dass sich sämtliche Mitarbeiter unter dem Dach des familiengeführten Unternehmens Reiling wiederfinden können, ergänzen Herr Achilles und Herr Henne.

Der Markt für Schaumglas ist derzeit stark in Bewegung. An mehreren Stellen in Europa entstehen Betriebe, die diesen innovativen Baustoff aus Altglas produzieren. Dabei ist die Versorgungssicherheit mit Scherben stets ein wichtiger Aspekt. Schaumglas wird als lastabtragende Perimeterdämmung aber auch im Straßenbau verwendet. Weitere Anwendungsgebiete finden sich überall dort, wo Gewicht in statischen Bereichen eingespart werden muss, wie beispielsweise auf Dachflächen. Schaumglas ist sehr leicht und dabei gleichzeitig hoch druckfest und nicht brennbar. Ein Recyclingmaterial, dass wieder zu 100% recyclebar ist.

Marc Uphoff, Geschäftsführer bei Reiling sowie der beiden neu erworbenen Gesellschaften, freut über den neuen Geschäftsbereich innerhalb der Gruppe. „Schaumglas ergänzt perfekt unsere Ausrichtung. Wir sind nun Teil dieses Wachstumsmarktes und können entlang der gesamten Wertschöpfungskette agieren“.

Den Zeitpunkt, um in den für Reiling neuen Geschäftsbereich einzusteigen, sieht Bernhard Reiling als ideal an, denn die Rohstoffverknappung nimmt unaufhaltsam zu. Mit dem Einsatz von Schaumglas können im Bausektor wichtige Primärrohstoffe eingespart werden. Das ist aktiver Umweltschutz.

 

 

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu (mehr Infos):